Ultraschall

Patientenfreundlich - schnell - aussagekräftig

Ultraschallgerät

Die Sonographie gehört mit der Endoskopie zu den wichtigsten  Untersuchungsmethoden des Gastroenterologen und ist eine der „Spezialitäten“ unserer Praxis.

Die Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes ist sozusagen die „Fortsetzung der körperlichen Untersuchung mit anderen Mitteln“ (n. Prof. Rettenmaier) und die erste technische Untersuchung des Bauchraumes. Moderner Ultraschall erlaubt in vielen Fällen eine definitive Diagnose, so daß weitergehende radiologische Schnittbild-Untersuchungen wie CT oder MRT entbehrlich sind.

Die  Aussagekraft der Sonographie ist abhängig von der Erfahrung des Untersuchers und der Qualität der Geräte (wie auch beim CT oder MRT!)

Wir arbeiten mit modernen, hochauflösenden  Systemen (sog. Stufe III nach der DEGUM-Geräteliste) mit speziellen Schallköpfen und Software-Programmen (z.B. Kontrast-Sonographie, 3D- und 4D-Verfahren, Endosonographie, etc.). Sie gestatten ein Höchstmaß an diagnostischer Qualität.

Alle Ärzte der Praxis verfügen über langjährige Ultraschallerfahrung. Alle bilden sich regelmäßig durch Teilnahme an nationalen und internationalen Kongressen fort.

Priv. Doz. Dr. Börner und Dr. Clement sind „Seminar- und Kursleiter" (Stufe III) der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM - höchste Qualifikationsstufe der Gesellschaft).  Sie selbst bieten für Ärtzte regelmäßige  Weiterbildungskurse in Zusammenarbeit mit dem Mainzer Ultraschallkolleg (MUK e.V.), dem Berufsverband der Gastroenterologen Deutschlands (bng) und der DEGUM  an.