Privatdozent Dr. med. Norbert Börner

Privatdozent Dr. med. Norbert Börner

Facharzt für Innere Medizin / Gastroenterologie / Angiologie

Studium der Medizin / Chemie / Psychologie in Mainz
1977 - Approbation zum Arzt und Promotion zum Dr. med
1987 - Facharzt für Innere Medizin
1988 - Schwerpunkt „Gastroenterologie“; 1996 -  Schwerpunkt „Angiologie“
1992 - Habilitation Im Fachbereich Innere Medizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz -  Venia legendi für das Fach Innere Medizin und Ernennung zum "Privatdozenten"
2005 - „Fellow in Gastroenterology“ der European Board of Gastroenterology

Beruflicher Werdegang

1977 – 1989
Klinische Tätigkeiten am Krankenhaus St. Marienwörth, Bad Kreuznach (Chirurgie), in der Universitätsklinik Ulm/Donau (Thorax- und Allgemeinchirurgie) und in der II. Medizinischen Klinik und Poliklinik der Universität Mainz (Direktoren Prof. Dr. Dr. hc mult. P. Schölmerich und Prof. Dr. J. Meyer)

1989 – 1993
Teamarzt im "Fachbereich Gastroenterologie" an der Deutschen Klinik für Diagnostik GmbH, Wiesbaden

Seit 1993
Niederlassung als Internist und Gastroenterologe

Seit 2011
Gastroenterologische Gemeinschaftspraxis im MED Facharztzentrum Mainz, Wallstr. 3-5, 55 122 Mainz

Medizinische Schwerpunkte

Klinische Schwerpunkte: Erkennung und Behandlung von Erkrankungen aus dem gesamten Gebiet der Inneren Medizin und Gastroenterologie, insbesondere aber von

  • chronisch- entzündlichen Darmerkrankungen (Morbus Crohn, Colitis ulzerosa, kollagene Colitis, eosinophile Erkrankungen )
  • akuten und chronischen Lebererkrankungen (Hepatitis A/B/C/D/E, autoimmune und hereditäre Lebererkrankungen (AIH, Häemochromatose), PBC, toxische Lebererkrankungen (ASH/NASH), Leberzirrhose etc)
  • Erkrankungen der Gallenblase und –wege, sowie der Bauchspeicheldrüse (Pankreas)
  • funktionellen gastrointestinalen Störungen (Reizmagen- / Reizdarmsyndrom, Malassimilationssyndrome und Nahrungsmittelintoleranzen etc.)

Diagnostische Schwerpunkte:

  • Ultraschalluntersuchungen des Bauchraumes, der Gefäße und der Schilddrüse. Duplex- und Farbdoppler sowie spezielle Ultraschallkontrastverfahren (CEUS); endoskopische Ultraschalluntersuchungen (EUS) durch die Speiseröhre, Magen oder Enddarm.
  • Diagnostische Organpunktionen (z.B. Leber) unter Ultraschallkontrolle
  • Endoskopie: Gastroskopie, Colo-Ileoskopie, endoskopische Interventionen wie Polypektomie oder Stenosendilatationen, Kapselendoskopie des Dünndarms
  • funktionelle Untersuchungen (Langzeit-pH-Metrie, C13- und H2-Atemteste)

Wissenschaftliche Interessen, Forschung und Lehre, Verbandstätigkeit

Wissenschaftliche Schwerpunkte:

Ultraschalldiagnostik der Bauchorgane, des Magen-Darm-traktes und der Blutgefäße. Evaluation und Einführung neuer Techniken (CEUS, Elastographie) in die ambulante Versorgung. Zahlreiche Publikationen, Vorträge und Fortbildungsveranstaltungen zu Ultraschallthemen im In-und Ausland. Kursleiter Stufe III der DEGUM (höchste Qualitätsstufe der Fachgesellschaft). Mitglied im "Kompetenznetz Hepatitis" des bng (Berufsverband niedergelassener Gastroenterologen). Fachgruppenkoordinator "Sonographie" im bng.

Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (CED). Teilnahme an zahlreichen nationalen und internationalen Studien. Betreuung von Selbsthilfegruppen der Deutschen Crohn und Colitis Vereinigung (DCCV). Spezialspechstunde für Pat. mit chronisch entzündlichen Darmerkrankungen

Als Privatdozent und Hochschullehrer im Fachbereich Innere Medizin der Universität Mainz Teilnahme am praktischen Studentenunterricht und an studentischen Vorlesungen.

Verbände und Gesellschaften, Funktionen:

Mitglied verschiedener Fachgesellschaften und Verbände wie

  • der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin (DGIM),
  • der Deutschen Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen (DGVS),
  • der Gastroenterologischen Arbeitsgemeinschaft Rheinland Pfalz - Saarland (GARPS)
  • seit 1982 Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM), seit 1985 Seminar- und Kursleiter Stufe III der DEGUM. Bis 2016 Vorstandsmitglied der Sektion Innere Medizin in der DEGUM (>2.000 Mitglieder)
  • im Bundesverband der niedergelassenen Gastroenterologen (bng). Mitglied des Beirates und Koordinator der Fachgruppe "Sonographie".
  • Mitglied im Kompetenznetz "Hepatologie" und zertifizierte "hepatologische Schwerpunktpraxis im bng"
  • Mitglied im Kompetenznetz "chronisch entzündliche Darmerkrankungen - CED“. Zertifizierte Schwerpunktpraxis "CED"
  • Mitglied der Bezirksärztekammer Rheinhessen und Landesärztekammer Rheinland-Pfalz.
  • Mitglied im Prüfungsausschuss für Internisten mit Schwerpunkt Gastroenterologie.
  • Gutachter im Schlichtungsausschuss zur Begutachtung ärztlicher Leistungen
  • Mitglied der "Ethik-Kommission" der Landesärztekammer Rhl.-Pfalz
  • Mitglied in der Kassenärztlichen Vereinigung Rheinland-Pfalz (KV-RLP). Bis 2013 Vorsitzender der Qualitätskommission "Koloskopie".

Diese Webseite verwendet Werkzeuge, um das Besucherverhalten zu analysieren. Dazu werden auch Cookies eingesetzt. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung zu. Datenschutzinformationen